Logo
a1287

Kardinal Franz König (1905 – 2004)

Kardinal Franz König

Trotz der vielen Ämter und Funktionen, die Kardinal König im Laufe seines Lebens ausfüllte, war er in allererster Linie Seelsorger geblieben und als solcher den Anliegen der Hospizbewegung stets verbunden.

In einem offenen Brief über Sterbebegleitung an den Österreichkonvent im Jahr 2004 wählt er die in der Folge sehr bekannt gewordenen Worte:

„...Sie (die Hospizidee) rückt - und das halte ich für entscheidend - den Menschen, jenseits der Grenzen der Medizin, wieder ganz in den Vordergrund. Denn gerade in der letzten Lebensphase geht es um jene Fragen, die jeden Menschen, jung oder alt, gesund oder krank, irgendwann bewegen: "Woher komme ich? Wohin gehe ich? Welchen Sinn hat mein Leben? Welchen Sinn hat das Leid?...“

Weitere Informationen über Kardinal Franz König finden Sie hier:

Kardinal König Archiv


Kardinal König Haus

Kardinal Franz König